Gedächtnissprechstunde

Die Sektion für Gerontopsychosomatik und dementielle Erkrankungen bietet im Rahmen der Institutsambulanz der Klinik und Poliklinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin (KPM) eine Gedächtnissprechstunde an. Patienten mit Gedächtnisbeschwerden oder dementiellen Erkrankungen können sich mit einer Überweisung vom Haus- oder Facharzt in unserem Zentrum zur Diagnostik und Beratung vorstellen. Gemeinsam mit dem Patienten/der Patientin wird eine individuelle Diagnostik vereinbart, die neben der ärztlichen und neuropsychologischen Standarddiagnostik auch weiterführende Untersuchungen wie z.B. moderne bildgebenden Verfahren, einschließlich hochauflösender 3 Tesla Kernspintomographie (MRT), Positronen-Emissions-Tomographie (PET), funktionelle Kernspintomographie und Elektroenzephalographie (EEG) umfasst. Ebenso werden regelmäßig diagnostische Untersuchungen von Blut- und Nervenwasser (Liquor) inkl. genetischen Tests durchgeführt.

Das therapeutische Angebot umfasst neben der medikamentösen Behandlung entsprechend der S3 Leitlinien Demenzen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) und der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) auch das Angebot zur Teilnahme an pharmakologischen und nicht-pharmakologischen Studien für Patienten mit leichter kognitiver Störung (derzeit Simvastatin in amnestic MCI - SIMaMCI Studie) sowie Patienten mit früher Demenz bei Alzheimer Krankheit (derzeit Saphir-Studie).

Terminvereinbarung

Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnumer oder Ihre E-Mail Adresse an.

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.